Welche Themen interessieren Sie?

© ZEIT STIFTUNG BUCERIUS
Über 3.700 gestellte Weichen für Kinder und Jugendliche

„Nach wie vor spielen Herkunft und sozialer Hintergrund eine viel zu große Rolle, wenn es um Bildungschancen und Entwicklungsmöglichkeiten geht“, betont Prof. Manuel J. Hartung, Vorstandsvorsitzender der ZEIT STIFTUNG BUCERIUS, anlässlich des zehnten Geburtstages des Mentoring-Programms WEICHENSTELLUNG. Das Konzept ist schnell erklärt: Lehramtsstudierende helfen Schüler:innen dabei, auf ihren Bildungswegen erfolgreich voranzukommen. Beim gemeinsamen Lernen und bei Ausflügen profitieren beide Seiten voneinander, oft entwickeln sich freundschaftliche Beziehungen.

Die Erfolge des Programms können sich sehen lassen. Seit dem Start 2013 haben mehr als 3.700 Schüler:innen und rund 1.300 Mentor:innen mitgemacht. Dabei ist WEICHENSTELLUNG weit mehr als schulische Förderung. Im Zentrum steht die vertrauensvolle Bindung der studentischen Mentor:innen und ihrer Mentees. Lehramtsstudierende begleiten die Kinder und Jugendlichen über mehrere Jahre, stehen ihnen im Alltag und bei großen und kleinen Herausforderungen zur Seite, unterstützen sie individuell und in ihrer Persönlichkeitsentwicklung.

Der Bedarf ist da

„Dass wir WEICHENSTELLUNG auch im zehnten Jahr weiter fortsetzen, zeigt den großen Bedarf an individueller Förderung und Begleitung, um mehr chancengerechte Bildung zu ermöglichen“, sagt Dr. Tatiana Matthiesen, Bereichsleiterin Bildung und Erziehung bei der ZEIT STIFTUNG BUCERIUS und Gesamtkoordinatorin von WEICHENSTELLUNG. Das Programm helfe auch vielen jungen Menschen, die aktuell aufgrund des Krieges aus der Ukraine flüchten mussten. „Gleichermaßen steht die Initiative für eine kluge und erfolgreiche Allianz zwischen verschiedenen Bildungsakteur:innen – aus Zivilgesellschaft und Staat.“

Denn bei WEICHENSTELLUNG steht Teamwork auf der Tagesordnung, nicht nur zwischen Schüler:innen und Studierenden. Damit das Programm rundläuft, kooperieren an 5 Standorten und rund 40 Partnerinstitutionen und setzten sich gemeinsam für mehr Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit ein. Ein Ziel, das Vorstand Hartung fest im Blick hat: „WEICHENSTELLUNG ist ein Schlüsselprogramm der ZEIT STIFTUNG BUCERIUS, weil es jungen Menschen ganz unmittelbar hilft. Die ZEIT STIFTUNG BUCERIUS wird sich dem Kampf für mehr Bildungsgerechtigkeit künftig noch intensiver widmen.“

Das Mentoring-Programm besteht inzwischen aus den drei Bausteinen WEICHENSTELLUNG für Viertklässler, WEICHENSTELLUNG für Zuwandererkinder und -jugendliche sowie WEICHENSTELLUNG für Ausbildung und Beruf. Alle drei Programme unterstützen die Mentees bei wichtigen schulischen Übergängen, wie von der Grund- auf eine weiterführende Schule, aus den Internationalen Vorbereitungs- in die Regelklassen oder von der Schule ins Berufsleben.

Ergebnisse 111 von 132.
Jetzt Newsletter abonnieren!