Welche Themen interessieren Sie?

Das internationale Festival „Lessingtage“ am Thalia Theater ist seit 2010 fester Bestandteil der Hamburger Kulturszene. Schon seit Beginn engagiert sich die ZEIT STIFTUNG BUCERIUS als größte private Förderin für das Festival. Seit der Spielzeit 2019/20 unterstützt die Stiftung außerdem die Programmreihe „Thalia International“, die ihren Schwerpunkt auf internationales Theater legt. Neben den „Lessingtagen“ finden – verteilt über das ganze Jahr – vermehrt hochkarätige Gastspiele aus dem europäischen Ausland statt, wie Kirill Serebrennikovs „Barocco“, „Drive your Plow over the Bones of the Dead“ von der Nobelpreisträgerin Olga Tokarczuk oder Bernard-Marie Koltès „In the Solitude of Cotton Fields“ mit John Malkovich in der Hauptrolle. Um den Zuschauer:innen den Kontext der Gastspiele bestmöglich zu vermitteln, bietet das Haus vor jeder Gastspiel-Vorstellung eine spezielle Einführung an. Diese Einführungen ermöglichen Einblicke in den Plot eines Stücks oder das dahinterstehende Werk sowie den Entstehungs- und Auswahlprozess der Produktion. Als Ausdruck der Internationalität des Hauses werden ausgewählte Produktionen zudem mit Übertiteln versehen, darunter zum Beispiel Englisch, Russisch oder Türkisch, um potenzielle Sprachbarrieren zu überbrücken.

Weitere Informationen unter www.thalia-theater.de

Ansprechpartnerin:
Christine Neuhaus, Hauptbereichsleiterin Förderungen, neuhaus@zeit-stiftung.de

Ergebnisse 111 von 132.
Jetzt Newsletter abonnieren!